1. Shop
  2. »
  3. Tigrip©
  4. »
  5. Traversen
  6. »
  7. Traversenprogramm

Traversenprogramm

Kategorie: Traversen

Wo aus Gründen einer besseren Gewichtsverteilung oder geringen Durchbiegung lange, sperrige und schwere Lasten an mehreren Punkten getragen werden müssen, sind Tigrip-Kranhakentraversen das zweckmäßige und sichere Lastaufnahmemittel. Das umfangreiche Standardprogramm mit den vielfältigen Kombinationen von Traglast, Arbeitsbreiten, Verstellbereichen nebst Hakenarten und -anzahl berücksichtigt die häufig vorkommenden Anwendungsfälle. Die äußerst stabil-robuste und kostengünstige Standard-Reihe wird durch umfangreiche Sonderkonstruktionen, die auf die speziellen Kundenbelange abgestimmt sind, ergänzt.

Seitlich angebrachte Anschweißhaken, sogenannte Kuhhörner, nehmen Seilschlaufen oder Hebeband-Kranösen für den Transport von Rohren, Rollen oder Walzen an zwei oder mehreren Stellen auf. Sterntraversen für die Aufnahme von zylindrischen Körpern oder Quertraversen für die 4-Punkt-Aufhängung sind weitere Ausführungsformen der stets zuverlässigen, leicht zu handhabenden und unfallsicheren Tigrip-Kranhakentraversen.

Traversen werden in den unterschiedlichsten Formen und Ausführungen benötigt und oftmals für den jeweiligen Einsatzfall individuell hergestellt. Aufhänge- und Lastaufnahmevarianten sind mit den meisten Bauformen frei kombinierbar.

Varianten

Auf kleineren Bildschirmen werden nicht alle Eigenschaften angezeigt. Klicken Sie auf das grüne Plus am Anfang der Zeile.

NameArtikelnrhf:att:pa_abmessung-lbhhf:att:pa_abmessungenhf:att:pa_abmessungen-mmhf:att:pa_antriebsmomenthf:att:pa_antriebsmoment-maxhf:att:pa_anzahl-der-kettenstraengehf:att:pa_anzahl-magnetehf:att:pa_anzahl-raederhf:att:pa_arbeitsbreite-zhf:att:pa_ausfuehrunghf:att:pa_bandbreitehf:att:pa_bandlaengehf:att:pa_bauhoehehf:att:pa_bedienunghf:att:pa_bereifunghf:att:pa_breitehf:att:pa_bruchlasthf:att:pa_druckliniehf:att:pa_durchmesserhf:att:pa_erforderliche-kurbelkrafthf:att:pa_fahrgeschwindigkeit-m-minhf:att:pa_fahrwerkhf:att:pa_farbehf:att:pa_flachmaterial-laengehf:att:pa_flachmaterial-tragfaehhf:att:pa_flanschbreite-mmhf:att:pa_fuer-bandbreitehf:att:pa_gabelaussenabstandhf:att:pa_gabelzinkenlaengehf:att:pa_gewichthf:att:pa_gewicht-bei-normalhub-3m-kghf:att:pa_gewicht-bei-normalhub-kghf:att:pa_greifbereich-zhf:att:pa_greifweitehf:att:pa_grenzlasthf:att:pa_groesehf:att:pa_gurtbreitehf:att:pa_hakenweghf:att:pa_handkraft-bei-nennlast-danhf:att:pa_hebelkraft-bei-nennlasthf:att:pa_hebellaengehf:att:pa_hoehehf:att:pa_hubhf:att:pa_hub-hebelumdrehunghf:att:pa_hub-je-1m-abhaspelung-mmhf:att:pa_hubgeschwindigkeit-1-lagehf:att:pa_hubgeschwindigkeit-feinhubhf:att:pa_hubgeschwindigkeit-haupthubhf:att:pa_hubgeschwindigkeit-m-minhf:att:pa_hubgeschwindigkeit-nennlasthf:att:pa_hubgeschwindigkeit-o-lagehf:att:pa_hubkraft-bei-nennlasthf:att:pa_hublasthf:att:pa_kettenabmessung-d-x-thf:att:pa_kurbellaengehf:att:pa_kurvenradius-minhf:att:pa_ladeflaeche-vornehf:att:pa_laengehf:att:pa_laenge-festendehf:att:pa_laenge-losendehf:att:pa_mass-chf:att:pa_mass-dhf:att:pa_mass-ehf:att:pa_materialstaerke-minhf:att:pa_maultiefehf:att:pa_maulweitehf:att:pa_messbereich-thf:att:pa_motorleistung-kwhf:att:pa_neigungswinkelhf:att:pa_nennlasthf:att:pa_nutzbare-seillaenge-1-lagehf:att:pa_nutzbare-seillaenge-maxhf:att:pa_nutzbare-seillaenge-o-lagehf:att:pa_passend-rundschlingenhf:att:pa_plattformbreitehf:att:pa_plattformhoehehf:att:pa_plattformlaengehf:att:pa_prueflast-kghf:att:pa_raeder-durchmesserhf:att:pa_raederdurchmesserhf:att:pa_rundmaterial-durchmesserhf:att:pa_rundmaterial-laengehf:att:pa_rundmaterial-tragfaehigkeithf:att:pa_schlepplasthf:att:pa_seilauszughf:att:pa_seildurchmesserhf:att:pa_seilvorschub-pro-doppelhubhf:att:pa_seilzuglast-umlenkung-180hf:att:pa_seilzuglast-umlenkung-90hf:att:pa_senkgeschwindig-nennlasthf:att:pa_traegerflaschenbreite-mmhf:att:pa_traegerflaschendicke-t-maxhf:att:pa_tragfaehigkeithf:att:pa_tragfaehigkeit-auf-dem-hornhf:att:pa_tragfaehigkeit-auf-klauehf:att:pa_tragfaehigkeit-maxhf:att:pa_tragfaehigkeit-minhf:att:pa_traglasthf:att:pa_traglast-1-lagehf:att:pa_traglast-oberste-lagehf:att:pa_triebwerksgruppehf:att:pa_trommeldurchmesser-mmhf:att:pa_trommellaengehf:att:pa_uebersetzunghf:att:pa_vierkantaufnahmehf:att:pa_wellendurchmesserhf:att:pa_wellenlaengehf:att:pa_zahnstangenlaengehf:att:pa_zu-oder-drucklasthf:att:pa_zugkrafthf:att:pa_zugoesehf:att:pa_zulaessige-zurrkrafthf:att:pa_zurrkraft-lc

Details

Aufhängevarianten

Ösenaufhängung

Standardaufhängung für den Einsatz mit Einfachhaken nach DIN 15401.

Bei definiertem Lastschwerpunkt für symmetrische, aber auch asymmetrische Belastung möglich.

Innenliegende Bolzenaufhängung

Zur Reduzierung der Bauhöhe.
Fix eingeschweißte aber auch steckbare Varianten möglich.

Kettenaufhängung

Zur Stabilisierung von Pendelbewegungen.

In Kombination mit unserem Kettenprogramm ergeben sich eine Vielzahl an Möglichkeiten. Aufhängeringe für Einfachhaken als auch Doppelhaken. Verkürzungshaken ermöglichen die Schwerpunkt-Einstellungen bei asymme- trischen Lasten.

Doppel-Ösenaufhängung

für Zweikranbetrieb.

Ermöglicht den Einsatz als Übergangstraverse an zwei synchron laufenden Kränen.

Jede Aufhängevariante ist auch als Doppelaufhängung realisierbar.

Bügelaufhängung

Für den Einsatz mit Doppelhaken nach DIN 15402.

Lastaufnahmevarianten

Ösenhaken

mit geschmiedeter Sicherungsfalle.
Für den Einsatz mit beliebigen Anschlagmittel oder Anschlagpunkten.

Anschweißhaken, stirnseitig (Kuhhorn mit Sicherung)

Zur Reduzierung der Bauhöhe an Einfachtraversen

Aufnahmeösen

für fix montierte Anschlagmittel.
Mit den Aufnahmeösen lässt sich die Traverse mit jedem Anschlagmittel aus unserem Programm fix kombinieren.

Wirbelhaken

ermöglichen ein Ausrichten des Hakens, an den Anschlagpunkt.
Varianten mit gleitgelagerten Wirbeln (nicht unter Last drehbar) und auch kugelgelagerten Wirbeln (unter Last drehbar) möglich

Anschweißhaken (Kuhhörner mit Sicherung)

Für den Einsatz mit zwei einstrangigen oder einfach umgelegten Anschlagmitteln. Auch mit Verstellbügel möglich.

Mittelhaken

Für die Verwendung des Kranes wenn die Traverse nicht benötigt wird.
Durch den Mittelhaken erspart man sich das Ablegen und Wiederaufnehmen der Traverse. Varianten als Ösenhaken oder Wirbelhaken möglich.

Menü